Der AKA-FLOW ist ein spezieller Apparat im Angebot der AKW Apparate + Verfahren GmbH, da er einen trockenen Aufbereitungsweg nutzt.
Der AKA-FLOW ist ein trocken arbeitendes, gravimetrisches Sortiergerät und wird eingesetzt zur Vorabtrennung bzw. Anreicherung von Stoffen unterschiedlicher Dichte als mögliche Vorstufe zur nassmechanischen Trennung. Begrenzte Verfügbarkeit von Wasser in Trockengebieten erfordert Ergänzungen zur nassmechanischen Aufbereitungstechnik.

Wirkungsweise

Die Wirkungsweise des AKA-FLOWs basiert auf einer Kombination einer luftinduzierten Wirbelschicht und einem speziell entwickelten Austragssystem. Studien mit verschiedenen Rohstoffen haben die bemerkenswerte Leistungsfähigkeit sowohl hinsichtlich Durchsatz als auch Trennschärfe gezeigt. Das optimale Einsatzgebiet liegt im Körnungsbereich von 30 μm – 1 mm. Durchsätze können je nach aufgegebenen Material zwischen 3 – 6 t/h und 9 – 18 t/h mit Einheiten von 400 mm und 1.200 mm Breite erreichen.

Eigenschaften und Vorteile

    • Komplett trocken arbeitendes Dichtesortierverfahren zur Erzeugung von Vorkonzentraten
    • Voranreicherung für spätere Nassaufbereitung
    • Aufbereitung in Trocken- und Perma-Frostgebieten
    • Körnungsbreite: 30 μm – 1mm
    • Vorkonzentration zur Verringerung von Transportkosten
    • Umweltschonender Bergbau
    • Niedriger Energieverbrauch

Beispiel-Zeichnung

Anwendungsbereiche

  • Kohle
  • Edelstahlschlacke
  • Verschiedene Schwermineralien
  • Baryte
  • Primäre und sekundäre Sandablagerungen
  • Tantalit-Erz
  • Bauschutt
  • Mineralsande

 

Für mehr Informationen:
KONTAKT

Zurück zur Übersicht:
ZURÜCK